Kindergarten Ideen Logo

Tiere – So wertvoll für Kinder

Inhaltsverzeichnis

Im Umgang mit Tieren lernen Kinder Behutsamkeit und Einfühlungsvermögen

Ich kenne kein Kind, welches nicht fasziniert ist von Tieren! Jedes Kind hat sein „Lieblingstier“, einige besitzen sogar ein eigenes Haustier oder haben in irgend einer Form Kontakt zu Vierbeinern, Vögeln, Reptilien oder Fischen.

Oft kümmern sie sich liebevoll um Hund, Meerschweinchen, Kaninchen oder Katze, beobachten Marienkäfer mit Neugierde im deckeldurchlöcherten Marmeladenglas oder nehmen sich mit Eifer hilfsbedürftigen Insekten an.

Wenn unsere Kindergartenkatze „Olga“, die eigentlich ein Kater ist, um die Ecke schleicht, leuchten Kinderaugen auf! Schnell haben die Kleinen gelernt, dass sie leise und behutsam sein müssen, möchten sie der Katze näher kommen.

Tiere geben Kindern eine unmittelbare Reaktion auf ihr Handeln, ohne Diskussion, ohne wenn und aber!

Auf einer Stadtteilfarm konnte ich diese pädagogische Wirkung von Tieren auf Kinder auch immer wieder beobachten. Zudem ist bewiesen, dass Kinder ein gut funktionierendes Immunsystem aufweisen, wenn sie regelmäßig Kontakt zu Tieren haben, da diese ihr Immunsystem immer wieder mit Bakterien und Keimen natürlicherweise „auf Trab“ halten, abgesehen natürlich von Kindern, die unter einer Tierhaarallergie leiden!

Unsere Kindergartenkatze!

Tiere wecken die Sinne

Sie haben einen individuellen Geruch, das kuschelige Fell lädt zum Streicheln ein, ihre Laute und Körperzeichen zu deuten, erfordert gutes Beobachten und Hinhören.

Auch kleinste zerbrechliche Tiere wie Insekten oder Schnecken erfordern genaues Hinsehen und einen behutsamen und sensiblen Umgang. Das Kind wird ganzheitlich angesprochen und herausgefordert, wenn es die Möglichkeit hat, Tiere kennen zu lernen und Beziehungen aufzubauen. Somit stehen alle Projekte, Spiele und Geschichten rund um das Thema „Tiere“ hoch im Kurs!

Tiere - So wertvoll für Kinder • Wissensperlen

Langsamkeit entdecken

Eine tolle Idee ist das Einrichten eines Schneckenterrariums. Jedes Jahr im Frühling wohnen bei uns Häuschenschnecken und die Kinder lieben sie! Behutsam werden die kleinen Tiere umsorgt und beobachtet. Ein großer Gewinn für Kinder, die sonst wenig in die Ruhe finden - mit Schnecken geht das wie von selbst!

Teile diesen Beitrag

Unterstütze mich

Inhaltsverzeichnis

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Kindergarten Ideen Newsletter an...

… und erhalte regelmäßig tolle und kreative Tipps für deinen Kindergarten Alltag!

Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren und Widerrufshinweise findest Du in meiner Datenschutzerklärung. Das Newsletter Formular wird durch hCaptcha geschützt.  Bitte lese dazu die Bedingungen zur Privatsphäre.

Entdecke hier weitere tolle Artikel & Beiträge
Zeit sichtbar machen! Für jüngere Kinder ist Zeit ein Phänomen, welches sie oft noch nicht...
Auf zu Barbaras Eselkoppel Mit VW-Bus „Pauli“ waren Thomas und ich im Herbst noch einmal...
Katzenköpfe, Engelsflügel und Blätter so groß wie Bratpfannen! Eichen-, Buchen und Ahornblätter kennen ja die...
Wie aus Partygeschirr ein Fuchs entsteht Eigentlich mag ich ja Laternen mit echten Kerzen im...
Das Schmuddelwetter kommt! Leider können Kinder irgendwann nicht mehr wie hier auf dem Foto im...
Unbeliebter Frühstücksbesuch Gerade im Sommer ist die schönste Zeit für ein Frühstück unter freiem Himmel!...
Bürokatze Rosa testet Paulis neuen Ausbau Im Coronawinter 2020/21 habe ich meinen alten VW-Bus Pauli...
Dicker Besuch! Ich traute meinen Augen kaum, als ich das große Tier im Sommer 2022...
Sehnsucht nach Meer! Jedes Jahr im Mai das Gleiche: Wenn alles grünt und sprießt und...